Willkommen in meiner Heimat


Willkommen in meiner Heimat

Ich weiß nicht, wie du heißt,
ich weiß nicht, wo du wohnst,
ich weiß nichts über dich und deine Familie,
ich weiß auch nicht, woher du kommst, ich weiß nicht, ob du in meinem Land bleibst,
ich weiß nicht, was aus dir wird, wenn du bleibst, ich weiß auch nicht, was aus dir wird, wenn du nicht bleibst,
ich weiß nicht, ob du Heimweh hast, ich weiß nicht,
ob du von einer besseren Zukunft in deiner Heimat träumst;

und

ich weiß nicht, ob du mich hasst,
obwohl du mich ja auch nicht kennst,

ich weiß nicht, ob du mich ablehnst und verachtest,
weil es in diesem Land Menschen gibt,
die dich und deine Religion hassen,

ich weiß nicht, ob du Angst hast,
weil es in meiner Heimat Menschen gibt,
die vor dir Angst haben;

ich weiß nicht,
ob du meine Hand nehmen würdest,
wenn ich sie dir reiche.

Ich weiß aber,

wenn du mir deine Hand reichst, würde ich diese nehmen,
ganz fest drücken und dich willkommen heißen,

willkommen heißen in meiner Heimat,

wo es eine Minderheit gibt, die Angst vor dir hat;

Angst vor dir, weil du ein Fremder bist,
weil du einen anderen Glauben hast,
weil du in einer anderen Kultur lebst (gelebt hast);

ich reiche dir meine Hand, nimm sie
und sei mein Gast,
in meiner Heimat,

komm, ich zeige dir, wie wir sind,
in meinem Land,
ein Land, das fremd ist für dich.

Hab keine Angst und sei mir willkommen.

Copyright © 2015 & Urheber gem. § 7 UrhG, Ede-Peter (Ede) – Alle Rechte vorbehalten
Korrektur & Wortberatung ~ 2016 by Sylvia Kling, Autorin
Folge mir auf   Folge mir auf
Werbung
image_pdfimage_print

4
Hinterlasse einen Kommentar

✎✎✎

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Astrid
Gast

Danke für dieses wunderbare Begrüßungsgedicht. Es hat mein Herz erfreut.

Herr R.
Gast
Herr R.

Das freut mich riesig, dass es dir gefllt Astrid, vielen herzlichen Dank
LG Ede

Sylvia Kling
Gast

Es ist mit ganzem Herzen geschrieben – ich habe doch kaum etwas im Text korrigieren müssen, mein Lieber!

Hab einen schönen Tag (für uns heißt es heute: Abschlussfest in der Schule) und ich schicke Dir ein Lächeln,

Sylvia

Herr R.
Gast
Herr R.

Hey Sylvia,
dann hast du ja was um die Ohren heute 🙂 🙂
Abschluss heißt denn was? Andere Schule oder ist er schon fertig mit dem Unsinn fürs Leben?
Dir einen wundervollen Abend und vielen Dank für dein Lächeln. Das bewahre ich mir für meinen nächsten Tiefpunkt … …
Oh, du hast da sicherlich etwas getan, zumindest Zeit geopfert und das ist schon mal eine ganze Menge. Ich finde es gut, das du erwähnt wirst, kann doch nie Schaden …
Herzliche Grüße und auch ein Lächeln von mir, für unseren Respekt und unsere Toleranz … …
Ede