Sommerfrische


Sommerfrische

Kannst du dich erinnern?
Wir saßen am Strand, du hattest meine Jacke um die Schultern gezogen
Die Sonne zeigte sich zaghaft am Horizont, wir sprachen kein Wort
Unsere Hände berührten sich, du rücktest noch näher zu mir
Ein Lächeln, umspielte deine müden Augen, eine Möwe kreiste im Sonnenlicht

Kannst du dich erinnern?
Ich weiß es noch genau, unsere Herzen berührten sich
Wellen brachen sich an den Buhnen, die Sommerfrische des frühen Tages, störte nicht
Du schautest mich an, ein zarter Kuss, über meine Wange strich
Niemand war am Strand, nur du und ich, der Duft der Nacht, meine Erinnerung traf

Kannst du dich erinnern?
Lange ist es her, ich schaute in die Ferne und hielt dich fest
Es sind nur Gedanken, ein Austernfischer, sein Schrei die Morgenstille brach
Ein Bild am Morgen, meine Erinnerung trifft, ich weiß nicht einmal mehr, deinen Namen
Das Salz des Meeres, ich schmeckte es, als du mich noch einmal geküsst

Kannst du dich erinnern?
Wahrscheinlich nicht, du weißt ja nicht, dass ich noch bin
Wellen streichelten den Strand, wir saßen dort, im weißen Sand 
Die Sommerfrische des frühen Morgens, die Wellen an den Buhnen spielten
Lang ist es her, es ist nur ein Gedankenhauch, der Geruch des Meeres

in meine Erinnerung taucht.

Copyright © 2016 & Urheber gem. § 7 UrhG, Ede-Peter (Ede) – Alle Rechte vorbehalten
Abonniere meinen Newsletter!

Werbung
Dieser Beitrag auf

image_pdfimage_print

8
Hinterlasse einen Kommentar

✎✎✎

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sylvia Kling
Gast

Wunderbar! Du hast eine angenehme Stimme und auch ein Dialekt ist nicht zu hören. Die Rezitation war sehr gefühlvoll und der Rhythmus super. Das gefällt mir sehr gut!

Herr R.
Gast
Herr R.

Vielen Dank für das total schöne Lob – das freut mich riesig – Danke sehr Sylvia
Schönen Abend noch
Herzliche Grüße Ede

trackback

[…] schnell über 20° C warm geworden. Dieser frische Morgen erinnert mich ein wenig an mein Gedicht Sommerfrische. Früh Morgens, am besten noch vor Sonnenaufgang, am Strand sitzen und einen Sonnenaufgang […]

Tanjas Bunte Welt
Gast

Sehr schön Ede, man glaubt fast selbst solch eine Erinnerung zu haben, da man sich hinein fühlt.
Liebe Grüße und noch einen schönen Abend

Die Erinnerung streichelt dir sanft über die Wange, haucht dir zärtlich die Hoffnung ins Ohr und küsst schmerzhaft deine Erkenntnis. Dies wird immer nur eine Erinnerung bleiben, doch der Schmerz des Kusses lässt nach, da du weißt, dass dir niemand diese Erinnerung nehmen kann. Eingeschlossen in deinem Herzen liebkost du sie stets, wenn du sie brauchst!

Elisabeth Trepl
Gast
Elisabeth Trepl

Wunderbar. Eine Erinnerung an eine Liebe, die zwar vorbei aber nicht vergessen ist. Sehr einfühlsam geschrieben. Lbg.