Morgendämmerung


Morgendämmerung

Nebelschwaden
bedecken die Wiesen
der Marsch

Schafe
die sich langsam erheben
so als ob sie sich strecken

Die ersten Vögel
wecken die Sonne
die sich noch ziert

Bald wird sie
mit ihrem Licht
alles erwecken

Vom Meer
eine leichte
Briese weht

Den Geruch
von Salz und Tang
herüber trägt

Morgendämmerung
im Wattenmeer.

Copyright © 1996/2017 & Urheber gem. § 7 UrhG, Ede-Peter (Ede) – Alle Rechte vorbehalten

Abonniere meinen Newsletter!

Folge mir auf   Folge mir auf

Werbung
Dieser Beitrag auf Pinterest
image_pdfimage_print

2
Hinterlasse einen Kommentar

✎✎✎

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anne-Marit
Gast
Anne-Marit

Das fühlt sich so friedlich an. Ich sehe mich da stehen und mir den Wind um die Nase wehen lassen. Danke, lieber Ede und habe noch einen schönen Resttag 🙂