Kaffee Geplauder #04


… und ein gutes Buch gehören für mich zusammen!

Nachdem ich diese Feststellung getroffen hatte, tat sich für mich die Frage auf:

Was ist denn eigentlich ein gutes Buch?

Und als ob die Blogger Welt meine Frage „gehört“ hat, fand ich doch einen Beitrag, der dieser Frage und der Rolle des Buchbloggers / Buchbloggerin auf den Grund geht. Ein sehr treffender und aussagestarker Beitrag, der viel über die heutige Qualität des Buches als solches und daraus resultierend, die Rolle der BloggerIn darstellt. Die sich ja selber als (Zitat – siehe Artikel) „Botschafter des Buches“ sehen.

Quantität statt Qualität?

Inspirationsquelle: MINDFUL READING – GEDANKEN ÜBER DAS LESEN von „Red Bug Culture“

Copyright © 2017 & Urheber gem. § 7 UrhG, Ede-Peter (Ede) – Alle Rechte vorbehalten
Dieser Beitrag auf Pinterest

 

Hinterlasse einen Kommentar

✎✎✎

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Anne-Marit
Gast
Anne-Marit
Moin, lieber Ede, ich war ja erst begeistert über den Beitrag, aber einen Kritikpunkt habe ich nun doch. Es gibt viele Blogger, die etwas anspruchsvollere Literatur lesen. Wenn ich alleine schon sehe, über was für tolle Buchblogs ich hier bei WP gestolpert bin. In dem Beitrag wurde zwar ein Hinweis auf diese Blogger gegeben, aber hauptsächlich liest es sich wie ein Rundumschlag. Man hätte zum Beispiel drauf eingehen können, dass man sich als Leser auch entwickelt. Oh man, wenn ich dran denke, was ich in früheren Jahren gelesen habe, da habe ich voll in das angeschriebene Schema gepasst. Und wer… Read more »