Kaffee Geplauder #02

Einen Pott Kaffee …… und erstaunt!
(ääh, nicht wirklich)

*Ein Geben Und Nehmen*??

Es gibt ja Buch-Blogger „wie Sand am Meer“.
Und fast nur Blogger des weiblichen Geschlechts. Was ich nicht abwertend meine.
Habe heute Vormittag mal wieder einige in meiner Link-Liste aufgenommen.
Leider fühle ich mich ständig so, als wäre ich auf einer „Einbahnstraße“ unterwegs.
Ist das Verlinken nicht *EinGebenUndNehmen*?

Copyright © 2017 & Urheber gem. § 7 UrhG, Ede-Peter (Ede) – Alle Rechte vorbehalten
Dieser Beitrag auf

Hinterlasse einen Kommentar

✎✎✎

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Anne-Marit
Gast
Anne-Marit

Das wirst Du in viele Köpfe nicht mehr reinbekommen, lieber Ede. Anscheinend denken manche Blogger, sie seien etwas Besseres. Ich für meinen Teil habe meine Konsequenzen daraus gezogen – so brauche ich mich nicht mehr drüber zu ärgern. Das kostet nur Zeit und Nerven, die ich dafür nicht mehr aufbringen möchte.

Schöne Ostertage wünscht Dir Anne

Hans
Gast

Hallo Ede,

jo „eigentlich“ ist es ein Geben und Nehmen.
Manchmal denkt man aber, es gibt jene, die nur nehmen und andere, die geben.
Andererseits setze ich ja einen Link als Empfehlung und nicht, weil ich einen Gegenlink erwarte.
Aber gerade in Themenbereichen wie bsp. Literatur könnte man auf Kooperation setzen.

Wie bereits gesagt, nicht drüber ärgern.

HG Hans