Jemals zuvor


Jemals zuvor

Die Facetten
des Hasses, sind so vielfältig,
so persönlich und doch auch so Allgemein.
Jeder kann es in der heutigen Zeit,
es ist leichter als jemals zuvor.
Es reicht nicht mehr,
sein eigenes Sein zu hassen,

ein Schuldiger muss her,
denn jeder will für sich,
ohne Schuldgefühle sein.
Dabei ist das Glashaus in dem wir sitzen,

brüchiger und dünner als jemals zuvor.
Wir entfachen erneut das Feuer,
jeder glaubt, im Recht zu sein.
Nicht nur du kannst hassen,
jeder Gedanke ist so frei.
Was für ein Gefühl

würde es für dich denn sein,
würde ich dich hassen,
würde das,
dein wirklicher Wunsch sein?

Lass uns doch gemeinsam
einen Weg beschreiten,
der unsere Wünsche, Hoffnungen und Sehnsüchte
erfüllen wird.
Lass uns doch zusammenrücken,

eng beieinander stehen.
Im Glauben an den Glauben,
ohne Hass, diese Zeiten überstehn.

Lass uns zusammenrücken,
eng beieinander stehen,
näher, als jemals zuvor!

Copyright © 2015/2017 & Urheber gem. § 7 UrhG, Ede-Peter (Ede) – Alle Rechte vorbehalten

Folge mir auf   Folge mir auf

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

✎✎✎

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Romy Matthias
Gast

Die Welt wird immer ungerechter und dadurch kann der Hass in jedem Menschen blühen. LG Romy

Herr R.
Gast
Herr R.

Genau das ist das Dilemma liebe Romy, wir empfinden uns ungerecht behandelt und vergleichen uns dann mit anderen und gönnen anderen nicht die Butter aufn Brot.
Jo, leider hast du Recht. Wobei für mich das Wort Hass schon ein ziemlich starkes Wort für ein Gefühl ist und manchmal doch recht leichtfertig benutzt wird.
LG Ede