Ein Traum


Ein Traum – GedankenWorte –

Manchmal träume ich
manchmal auch nicht

Manchmal weiß ich ihn noch
manchmal auch nicht

Manchmal werde ich wach
manchmal auch nicht

Manchmal ist es Nacht
manchmal ist es auch Tag

Ich habe so meinen Traum …

Manchmal!

Copyright © 1996/2017 & Urheber gem. § 7 UrhG, Ede-Peter (Ede) – Alle Rechte vorbehalten

Folge mir auf   Folge mir auf

Abonniere meinen

Werbung

Dieser Beitrag auf
>> Pinterest <<

image_pdfimage_print

6
Hinterlasse einen Kommentar

✎✎✎

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anne-Marit
Gast
Anne-Marit

Ein schönes Gedicht, das ich jetzt am frühen Morgen lese, lieber Ede. Ganz, ganz selten ist mir ein Traum beim Aufwachen noch so präsent, dass ich versuche, ihn im Halbschalb weiterzuträumen. Ich möchte dann einfach nicht richtig wach werden. Ich glaube fast, wenn ein Mensch keinen Traum mehr hat, würde er ein trostloses Leben führen, egal wie glücklich er zu scheinen mag. Ich habe zwei Träume: Eine Wand voll Mustertücher, den ich mir wahrscheinlich noch erfüllen kann, wenn ich fleißig bin. Der andere wäre eine Tour durch England, Irland und Schottland. Den werde ich nicht mehr schaffen. Aber das macht… Weiterlesen »

Tanjas Bunte Welt
Gast

Träume sind Verarbeitung, Vorbereitung und Sehnsucht. Manchmal, aber wirklich nur manchmal werden sie Realität
Sehr schöne Zeilen Ede, sie zu erwarten.
Schönes Wochenende

Romy Matthias
Gast

Ich habe mal gelesen, dass Träume versteckte Wünsche und Ängste sind. Und man sich durch Ihre Intensität am Morgen an sie erinnert. LG Romy