Bourbon Whiskey


Bourbon Whiskey

Der Blues dröhnt
Saxophon und Klavier
meine Sinne berauscht
die schwarze Stimme
rauchig dunkel
erzeugt Gänsehaut

Goldbraun
glänzt der Bourbon Whiskey
im Glas
meine Gedanken verlieren sich
im Wahnsinn
der Stimme in mir

Ich sehe den Wind
wie er wild und ungestüm
durch das Blätterwerk tobt
Menschen mit ausdruckslosen Gesichtern
vom Sturm getrieben
vorüber gehn

Sie kennen mich nicht
ich kenne sie nicht
was auch ohne Bedeutung ist
Goldbraun
glänzt der Bourbon Whiskey
Fremde am Fenster vorüber gehn

Der Blues dröhnt
die Stimme in mir
schweigt
Goldbraun
glänzt der Bourbon Whiskey
in meinem Glas.

Copyright © 1997/2017 & Urheber gem. § 7 UrhG, Ede-Peter (Ede) – Alle Rechte vorbehalten

Du findest dieses Gedicht
auch im Forum der

und im Forum der

Folge mir auf   Folge mir auf

Werbung
image_pdfimage_print

Hinterlasse einen Kommentar

✎✎✎

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: